Influenzanet is a system to monitor the activity of influenza-like-illness (ILI) with the aid of volunteers via the internet

http://www.influenzanet.eu/

Epiwork Logo
Developing the framework for an epidemic forecast infrastructure.
http://www.epiwork.eu/

The Seventh Framework Programme (FP7) bundles all research-related EU initiatives.

7th Framework Logo
Participating countries and volunteers:

The Netherlands 0
Belgium 0
Portugal 2390
Italy 0
Great Britain 0
Sweden 3559
Germany 0
Austria 0
Switzerland 2660
France 5750
Spain 1063
Ireland 0
Denmark 37848
InfluenzaNet is a system to monitor the activity of influenza-like-illness (ILI) with the aid of volunteers via the internet. It has been operational in The Netherlands and Belgium (since 2003), Portugal (since 2005) and Italy (since 2008), and the current objective is to implement InfluenzaNet in more European countries.

In contrast with the traditional system of sentinel networks of mainly primary care physicians coordinated by the European Influenza Surveillance Scheme (EISS), InfluenzaNet obtains its data directly from the population. This creates a fast and flexible monitoring system whose uniformity allows for direct comparison of ILI rates between countries.

Any resident of a country where InfluenzaNet is implemented can participate by completing an online application form, which contains various medical, geographic and behavioural questions. Participants are reminded weekly to report any symptoms they have experienced since their last visit. The incidence of ILI is determined on the basis of a uniform case definition.

Hide this information

Was ist Grippenet?

Grippenet ist ein partizipatives System, das zur Erkennung und Überwachung der Ausbreitung des Influenza Virus in der Schweiz beiträgt. Das Grippenet-Projekt wurde 2016 in der Schweiz durch die Zusammenarbeit des Instituts für Globale Gesundheit der medizinischen Fakultät der Universität Genf, dem Computational Epidemiology Laboratory (ISI, Turin), den Computational Social Sciences (ETH, Zürich), dem Digital Epidemiology Laboratory (EPFL, Lausanne) und dem National Influenza Reference Centre (HUG, Genf) lanciert. Auf Grippenet.ch werden Erhebungen zu Grippesymptomen in der Schweizer Bevölkerung ermöglicht.

Wie funktioniert es?

Das Prinzip ist einfach: Sie registrieren sich anonym auf der Website und geben dann in kurzen Fragebögen, die wöchentlich verschickt werden, an, ob und in welchem Ausmaß Sie unter Grippesymptomen leiden. Dieser Vorgang dauert einmal pro Woche zwischen 30 Sekunden und 5 Minuten.

Überwachung der COVID-19-Epidemie

Die saisonale Grippe und COVID-19 können ähnliche Symptome aufweisen: Fieber, Husten, Müdigkeit und Kurzatmigkeit sind häufige Symptome beider Krankheiten. Die Überwachung der von Ihnen gemeldeten Symptome anhand der wöchentlichen Fragebögen kann daher für die Überwachung der COVID-19-Epidemie genutzt werden. Da wir uns dem Ende der Grippesaison nähern, wird jede Zunahme von grippeähnlichen Erkrankungen während dieser Pandemieperiode wahrscheinlich mit COVID-19-Fällen zusammenhängen, so dass wir die Entwicklung der Epidemie überwachen können. Ihre Teilnahme an Grippenet.ch wird uns helfen, das Ausmass der Epidemie besser zu verstehen, auch bei Menschen ohne schwere Krankheit, die wahrscheinlich die grosse Mehrheit der COVID-19-Fälle ausmachen.

______________________