Influenzanet is a system to monitor the activity of influenza-like-illness (ILI) with the aid of volunteers via the internet

http://www.influenzanet.eu/

Epiwork Logo
Developing the framework for an epidemic forecast infrastructure.
http://www.epiwork.eu/

The Seventh Framework Programme (FP7) bundles all research-related EU initiatives.

7th Framework Logo
Participating countries and volunteers:

The Netherlands 0
Belgium 0
Portugal 2390
Italy 0
Great Britain 0
Sweden 3559
Germany 0
Austria 0
Switzerland 2660
France 5750
Spain 1063
Ireland 0
Denmark 37848
InfluenzaNet is a system to monitor the activity of influenza-like-illness (ILI) with the aid of volunteers via the internet. It has been operational in The Netherlands and Belgium (since 2003), Portugal (since 2005) and Italy (since 2008), and the current objective is to implement InfluenzaNet in more European countries.

In contrast with the traditional system of sentinel networks of mainly primary care physicians coordinated by the European Influenza Surveillance Scheme (EISS), InfluenzaNet obtains its data directly from the population. This creates a fast and flexible monitoring system whose uniformity allows for direct comparison of ILI rates between countries.

Any resident of a country where InfluenzaNet is implemented can participate by completing an online application form, which contains various medical, geographic and behavioural questions. Participants are reminded weekly to report any symptoms they have experienced since their last visit. The incidence of ILI is determined on the basis of a uniform case definition.

Hide this information

Newsletter 18.01.2021

Haben Sie folgendes schon gewusst? Impfungen: Herdenimmunität

Wenn wir geimpft sind, haben wir eine bessere Chance, uns als Gesellschaft gegen eine bestimmte Krankheit zu immunisieren. Es gibt jedoch einige Menschen, die nicht geimpft werden können. Zum Beispiel Menschen mit Vorerkrankungen, durch welche ihr Immunsystem geschwächt ist (Krebs, HIV), oder Menschen mit schweren Allergien gegen bestimmte Bestandteile von Impfstoffen (WHO). 

"Wenn eine große Anzahl von Menschen in einer Gemeinschaft geimpft ist, hat der Erreger Schwierigkeiten zu zirkulieren, weil die meisten Menschen, auf die er trifft, immun sind. Je mehr Menschen also geimpft werden, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Menschen, die nicht durch Impfstoffe geschützt werden können, gefährlichen Krankheitserregern ausgesetzt werden. Dies wird als Herdenimmunität bezeichnet" (WHO, https://www.who.int/fr/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019/covid-19-vaccines/how-do-vaccines-work)

Es ist wichtig zu betonen, dass ein Impfstoff keinen vollständigen Schutz gegen eine bestimmte Krankheit bieten kann, und die Herdenimmunität bietet ebenfalls keinen vollständigen Schutz für diejenigen, die nicht geimpft werden können. Diese Personen profitieren jedoch von einem beträchtlichen Schutz durch die Herdenimmunität, die von den geimpften Personen in ihrer Umgebung gewährleistet wird (WHO). 

Quelle : WHO - https://www.who.int/fr/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019/covid-19-vaccines/how-do-vaccines-work

Wir möchten Sie daran erinnern eine Maske zu tragen, wenn Sie nicht zu Hause sind und es nicht möglich ist ausreichend Abstand zu anderen Menschen halten zu können. Die Maske sollte immer Nase und Mund bedecken.

Wir möchten Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung danken!

Ihr Grippenet-Team.

18. January 2021 12:16:13

______________________

Registrierte Benutzer:

4577

Ausgefüllte Fragebögen:

73693