Influenzanet is a system to monitor the activity of influenza-like-illness (ILI) with the aid of volunteers via the internet

http://www.influenzanet.eu/

Epiwork Logo
Developing the framework for an epidemic forecast infrastructure.
http://www.epiwork.eu/

The Seventh Framework Programme (FP7) bundles all research-related EU initiatives.

7th Framework Logo
Participating countries and volunteers:

The Netherlands 0
Belgium 0
Portugal 2390
Italy 0
Great Britain 0
Sweden 3559
Germany 0
Austria 0
Switzerland 2660
France 5750
Spain 1063
Ireland 0
Denmark 37848
InfluenzaNet is a system to monitor the activity of influenza-like-illness (ILI) with the aid of volunteers via the internet. It has been operational in The Netherlands and Belgium (since 2003), Portugal (since 2005) and Italy (since 2008), and the current objective is to implement InfluenzaNet in more European countries.

In contrast with the traditional system of sentinel networks of mainly primary care physicians coordinated by the European Influenza Surveillance Scheme (EISS), InfluenzaNet obtains its data directly from the population. This creates a fast and flexible monitoring system whose uniformity allows for direct comparison of ILI rates between countries.

Any resident of a country where InfluenzaNet is implemented can participate by completing an online application form, which contains various medical, geographic and behavioural questions. Participants are reminded weekly to report any symptoms they have experienced since their last visit. The incidence of ILI is determined on the basis of a uniform case definition.

Hide this information

Zusammenfassung der Saison 2020-2021

Nach acht Monaten der Überwachung geht die Saison 2020-2021 zu Ende. Vielen Dank für Ihre Treue, die für uns sehr wertvoll ist und ohne die unsere Plattform nicht existieren würde. Wir wünschen Ihnen allen einen schönen Sommer und freuen uns darauf, Sie in der neuen Saison 2021-2022 wiederzusehen!

Inzidenz von „Influenza-like-Illnesses“ oder „Influenza-ähnlichen Erkrankungen“ :

Quelle : http://influenzanet.info/#page/home 

In der Grippesaison 2020-2021 sind weltweit historisch niedrige Werte zu verzeichnen, ein Trend, der auch in der Schweiz beobachtet wird. Die obige Grafik zeigt einen leichten Anstieg der Inzidenz im November, gefolgt von stabilen und sehr niedrigen Werten für den Rest der Saison. Diese niedrige Influenza-Inzidenz wird von Fachleuten des öffentlichen Gesundheitswesens größtenteils auf die aufgrund von COVID-19 ergriffenen Barriere- und Hygienemaßnahmen zurückgeführt. Dank dieser Maßnahmen, d. h. Tragen von Masken, soziale Distanz usw., hatte die Grippe keine Gelegenheit, sich wie in den Vorjahren zu verbreiten.

Wöchentliche Teilnahme der Grippenet-Teilnehmer:

Quelle : http://influenzanet.info/#page/home 

Die wöchentliche Beteiligung der Grippenet-Teilnehmer ist seit Anfang 2021 stabil bei etwa 500 aktiven Teilnehmern geblieben, mit einem starken Rückgang im November und Dezember 2020. Dieser Rückgang war auf technische Probleme mit der Newsletter-Zustellung zurückzuführen, die Ende Dezember behoben wurden.

Profil der Grippenet-Teilnehmer :

Die Geschlechterverteilung der Grippenet-Teilnehmer folgt dem Trend der Vorjahre. Die Mehrheit der Teilnehmer sind Frauen mit 63,7 %, verglichen mit Männern mit 36,3 %. Der Grippe-Impfstatus der Grippenet-Teilnehmer zeigt mit 54,9 % eine leichte Mehrheit der Teilnehmer, die gegen Grippe geimpft sind, gegenüber denen, die es nicht sind, mit 45,1 %.  

Geografische Verteilung der Grippenet-Teilnehmer:

Quelle : Grippenet.ch

Die Grippenet-Teilnehmer kommen nach wie vor überwiegend aus der Romandie, die Deutschschweiz und italienische Schweiz sind unterrepräsentiert, wie die Ergebniskarte der aktuellen Woche oben zeigt.

Ihr Grippenet-Team.

14. June 2021 18:16:40

______________________

Registrierte Benutzer:

4577

Ausgefüllte Fragebögen:

73726